WSOP Gossip: Corona als Spielverderber

Corona ist aktuell mehr ein Problem bei der World Series of Poker (WSOP) als noch letztes Jahr. Phil Hellmuth ist unter den „COVID-Opfern“, auch Mike Gorodinsky fällt vorerst aus.

Phil Hellmuth hatte schon den Auftakt der WSOP krankheitsbedingt verpasst. Da er wie jedes Jahr auch die Player of the Year Wertung zum Ziel hat, wollte er dann natürlich voll angreifen, wurde aber nun erneut hart durch eine Corona-Infektion ausgebremst.

Auch Mike Gorodinsky vermeldete einen positiven Corona-Test.

Das Dealers Choice Event scheint der „Cluster“ zu sein, auf jeden Fall wird den Spielern nahegelegt, sich regelmäßig zu testen. Da viele auch schon den obligaten „Klimananlagen-Schnupfen“ haben, sind Taschentücher gerade sehr gefragt. Wie zu erwarten, ist die Corona-Diskussion auch wieder angefacht worden, Allen Kessler bringt es interessant auf den Punkt:

Author: Ian May