Künftig weniger William Hill Casinoangebote | Casino News

William Hill Logo

Künftig weniger William Hill Casinoangebote

William Hill Logo

Bereits in wenigen Wochen, genauer gesagt Ende Januar 2022, werden drei der von William Hill betriebenen Casinos ihre Pforten schließen. Der Konzern hat sich entschieden, das Angebot im Netz deutlich zu schmälern und den Fokus künftig auf Mr. Green zu richten. Welche Konsequenzen dieser Entschluss für die Spieler der übrigen Casinos hat, kann man bereits erahnen.

Stichtag für die Schließung von Eurogrand, William Hill Casino Club sowie 21 Nova Casino ist der 24. Januar 2021. Zumindest in Teilen Europas sind diese drei Webseiten aktuell noch verfügbar und galten viele Jahre als sehr beliebt. Man kann sie als die Traditionshäuser der digitalen Glücksspielbranche bezeichnen, doch die William Hill Gruppe hat trotz allem festgelegt, dass es genau diese Angebote künftig nicht mehr geben wird.

Bis zum offiziellen Ende der drei Anbieter wird allen aktiven Kunden ausreichend Gelegenheit geboten, verfügbares Guthaben abzuheben. Es ist sinnvoll, den Account jeweils manuell zu schließen, um Problemen bei der Guthabenbuchung bereits jetzt aus dem Weg zu gehen. Neue Spieler haben bereits jetzt keine Möglichkeit mehr, sich auf den Casinoseiten der William Hill Gruppe zu registrieren.

Hierzulande waren sowohl William Hill Casino Club als auch 21 Nova und das ebenfalls prominente Eurogrand Casino längst überholt – durch deutlich vielseitigere, moderner Angebote, die noch dazu das Spielen mit Kryptos ermöglichen. Die Zeiten der Traditionshäuser, deren Ära bereits Anfang kommenden Jahres enden soll, ist wohl endgültig vorbei.

Indes hat sich William Hill vorgenommen, das 2007 eröffnete Mr. Green Casino mehr in den Vordergrund zu rücken und künftig deutlich zu stärken. Die bisherigen Erfolge des Anbieter sprechen klar für sich, 2015 hat Mr. Green sogar das Mybet Portfolio mit aufnehmen können und kam so recht schnell zu einem Umsatz, welches die Marke von 120 Millionen Euro sprengte. Erst seit 2019 ist Mr. Green im Besitz der William Hill Gruppe.

Weiterhin konzentriert sich die Gruppe auch auf Anbieter wie Mama Mia Bingo oder RedBet, die hierzulande deutlich weniger bekannt sind. Wie sich die Unternehmen durch die Unterstützung des britischen Glücksspielkonzerns weiterentwickeln, bleibt abzuwarten.

Für Spieler in Europa schockierte im vergangenen Jahr die Meldung, dass William Hill unter den Hammer kommen sollte. Neben vielen weiteren Unternehmen, die Interesse am Kauf des Glücksspielriesen bekundeten, hatte sich Caesars durchsetzen können und mit seinem 3 Milliarden Euro Gebot den Zuschlag erhalten. Allerdings wird William Hill wohl nicht vollständig in dessen Besitz bleiben, denn wie die Verantwortlichen in den USA erklärten, wollten sie den Teil des William Hill Konzerns weiterverkaufen, der sich in Europa befindet.

Daraus resultierte die Chance für Unternehmen wie die 888 Holdings, zumindest diesen Teil doch noch zu erwerben. Mitstreiter wie Betsson und Apollo haben ebenfalls angekündigt, am Kauf der europäischen Unternehmensstruktur interessiert zu sein. 888 hat den Zuschlag kürzlich erhalten und ist seither offiziell der neue Inhaber von William Hill Europa.

Mr. Green Casino

Die Corona Krise zwang in den vergangenen zwei Jahren bereits zahlreiche Konzerne in die Knie. Insbesondere für landbasierte Spielbanken wird es angesichts der weiterhin bestehenden dramatischen Lage schwierig, sich über Wasser zu halten. William Hill betrifft dies jedoch kaum, denn gerade der Online Casino Markt erzielt nach wie vor sehr gute Umsätze. Laut Angaben des Unternehmens machen lokale Angebote lediglich 26% des von William Hill erwirtschafteten Gesamtumsatzes aus.

In einigen Teilen Europas bahnen sich bereits die nächsten Lockdowns an, und letztlich ist davon auszugehen, dass Konzerne wie William Hill genau davon profitieren. Sowohl Casino Spiele als auch Sportwetten können weiterhin online bereitgestellt werden.

Umso wichtiger ist es für das Unternehmen, seine Partner, darunter die Betreiber von Mr. Green, weiter zu stärken. Interessant ist das Online Angebot übrigens auch für Stammkunden, die sich für diese Option und gegen lokale Casinos entscheiden. Ihnen werden immer wieder lukrative Bonusangebote zur Verfügung gestellt. 

Artikel:

Künftig weniger William Hill Casinoangebote

Datum:

Author: Ian May