King’s: Italienischer Sieg beim WSOPC Lucky Sevens

Der Sieg beim € 707 + 70 Lucky Sevens Event des World Series of Poker Circuit (WSOPC) im King’s Resort Rozvadov geht nach Italien.

Beim € 707 + 70 Lucky Sevens hatten waren es 132 Entries, die € 100.000 Preisgeldgarantie (inkl. 1 x € 10.350 WSOPE Main Event Ticket)  wurde knapp verpasst. € 95.000 lagen nach Abzug der 5 % Fee im Pot, die Top 15 Plätze waren bezahlt. Emil Bise führte die letzten 16 Spieler auf der Bubble ins Finale.

Für Emil kam das Aus schneller als gedacht, auf Rang 9 (€ 2.201) war für ihn Feierabend. Kay kam als bester Deutscher auf Rang 4 für € 7.957, während die Italiener den Sieg unter sich ausmachten. Am Ende konnte Luca Beretta über den Sieg, den Goldring und € 21.798 + das € 10k WSOPE Main Event Ticket jubeln.

Gestern wurde das € 500 + 50 WSOPC Monster Stack # 6 gestartet, € 500.000 Preisgeld (inkl. 6 x € 10.350 WSOPE Main Event Tickets) sind garantiert. Heute stehen die Flights 1B und 1C auf dem Programm, Tag 2 wird am Sonntag gespielt.  Alle Details zum Pokerangebot gibt es unter kings-resort.com bzw. auf der Facebook-Seite.

Buy-in € 707 +  € 70      
Entries 84      
Re-Entries 48      
Total entries 132      
Total prizepool € 95 000      
         
Pos. First name Last name Nationality Payout
1 Luca Beretta Italy € 32.148
2 Dario Quattrucci Italy € 14.983
3 Alexey Mishuk Israel € 9.819
4 Kay   Germany € 7.957
5 Markus Valta Germany € 6.391
6 Arnaud Louis Henri Bulle France € 4.994
7 Grant Warren Hart United States € 3.936
8 Michal Mrakes Czech Republic € 3.005
9 Emil Bise Switzerland € 2.201
10 George Robert Sandford United Kingdom € 1.778
11 Baldelli Fabian France € 1.778
12 Nicolas Bertr Gannerie France € 1.566
13 Maradona Abaz Italy € 1.566
14 Giorgi Barabadze Georgia € 1.439
15 Yves  Thalmann Switzerland € 1.439

 

 

Author: Ian May