Aristocrat darf NFL Slots entwickeln | Casino News

Flagge USA

Aristocrat darf NFL Slots entwickeln

Flagge USA

Das iGaming Studio Aristocrat hatte vor wenigen Tagen eine Ankündigung zu machen: Schon in Kürze soll es die ersten Spielautomaten mit NFL Thema auf dem Online Gaming Markt sowie lokal geben. Damit ist dem Unternehmen ein gigantischer Deal geglückt, von dem insbesondere American Football mit einer Affinität zur Glücksspielbranche profitieren dürften.

Tatsächlich stand gerade die US-amerikanische Football Liga NFL dem Glücksspiel immer sehr kritisch gegenüber. Umso überraschender war die Meldung, dass Aristocrat in naher Zukunft nicht nur an den Sport angelehnte Automatenspiele auf den Markt bringen, sondern sich auch im Bereich Virtual Sports stärker positionieren will. In dem Zuge wurden zwischen der NFL sowohl mit dem Entwickler als auch mit einigen Wettanbietern neue Deals geschlossen – vermutlich begründet durch die kürzlich erfolge Sportwetten Legalisierung in den USA.

Spielautomaten sollen personalisierbar werden

Ganz uneigennützig sind die Deals sicher nicht, denn Mehreinnahmen in Höhe von rund 280 Millionen USD werden von Seiten der NFL erwartet – allein durch das erweiterte Wettangebot. Auch bei dem Aristocrat Deal geht die Liga keinesfalls leer aus.

Laut Aristocrat ist die Lizenzvereinbarung global, so dass NFL Slots nicht nur in den USA angeboten werden können, sondern international. Rachel Hoagland, die Glücksspielbeauftragte der NFL, erklärte in der Pressemeldung: „Die Welt des Casinospiels ist im Wandel und die NFL ist sehr erfreut, mit dem Branchenführer Aristocrat Gaming zusammenzuarbeiten. Die Spielautomaten von heute bieten ähnlich wie beliebte Videospiel-Konsolen interaktive Erlebnisse, die unsere Fans lieben und wir glauben, dass wir unseren Fans, die ihre Liebe für den Football zeigen wollen, mit Aristocrats Version eine aufregende Gaming-Erfahrung in den Casino-Sälen bieten können.

American Football mag hier zwar weniger prominent sein als beispielsweise in den USA, dennoch freuen sich Spieler auf das, was sich Aristocrat dank des gelungenen NFL Deals vorgenommen hat. Künftig sollen thematisch an den Sport angelehnte Glücksspiele neue Facetten präsentieren, mit denen es dem Provider im besten Fall gelingt, ganz neue Zielgruppen zu erschließen.

Der Vorstand hat sich bereits jetzt sehr hohe Ziele für die nahe Zukunft gesteckt, denn international sollen laut dem Anbieter mehrere Millionen neue Kunden gewonnen werden. Zum einen richtet sich die geplante Spielauswahl natürlich weiterhin an alle, die Lust auf innovative wie rentable Bonusslots haben.

Zum anderen hofft man aber genauso darauf, Sportbegeisterte anzusprechen – vorrangig diejenigen, die eine Leidenschaft für American Football und die NFL haben. Unklar ist, ob die Spiele künftig nur lokal oder auch im Online Casino vorzufinden sein werden.

Lucky Days Casino

Bei Aristocrat handelt es sich um einen Spielentwickler, der heute in so manchem Online Casino Fuß gefasst hat. Gegründet wurde das Unternehmen hinter der Marke Aristocrat bereits 1953. Damals gab es zwar noch keine digitalen Spielangebote, die ersten Spielautomaten hatte der Konzern zu diesem Zeitpunkt jedoch bereits aufgestellt.

Den Einzug in die virtuelle Welt feierte das iGaming Studio Ende der 1990er Jahre, seit 1996 ist das in Sydney ansässige Unternehmen an der australischen Börse notiert. Der Gründer des Konzerns, Len Ainsworth, ist in der Glücksspielbranche kein Unbekannter. Er hat den Vorsitz bei der Ainsworth Game Technology, einem weiteren arrivierten Entwickler im Bereich virtuelles Glücksspiel.

Lizenziert ist Aristocrat heute in mehr als 200 Ländern weltweit. Dort vertreibt der Konzern seit Jahren erfolgreich Spielautomaten – sowohl landbasiert als auch digital. In Deutschland und Österreich ist die Marke nicht allzu weit verbreitet, wohingegen die USA, Australien, Neuseeland und auch Kanada als stärkste Märkte des Labels gelten. Das könnte sich bald ändern, denn gerade NFL Fans dürfte die Tatsache freuen, dass sich Aristocrat künftig um die Entwicklung personalisierbarer Automaten kümmern wird. Der Deal ist nicht zuletzt für das Unternehmen selbst eine Chance, die Umsatzzahlen deutlich zu steigern.

Artikel:

Aristocrat darf NFL Slots entwickeln

Datum:

Author: Ian May